Ermländische Priesterbruderschaft St. Andreas

Die ermländischen Priester beschließen bei ihrer Sitzung am 1. Dezember 2016 im Anschluss an die Feier des Patronatsfestes der Andreaskapelle im Ermlandhaus Münster, die Ermländische Priesterbruderschaft St. Andreas als Beirat in den Verein Ermlandfamilie zu integrieren. Die Konstituierung erfolgte bei der Ermländischen Priestertagung im Anschluss an die Werl-Wallfahrt 2017 in Paderborn. Zum Dekan ist Msgr. Achim Brennecke (Erzbistum Köln) gewählt worden. Prodekan ist Pfarrer Clemens Bombeck (Bistum Eichstätt). Dem Vorstand gehören außerdem Pfarrer Sebastian Peifer (Bistum Trier) und Pfarrer Dr. Dagobert Vonderau (Bistum Fulda) an.

Die Priesterbruderschaft, die die Ermlandfamilie insbesondere in der Seelsorge unterstützt, ist vom Bischof von Münster kirchlich anerkannt worden.