"In Demut bitten wir Dich, barmherziger Gott,
schenke uns Bischof Maximilian Kaller als besonderen Schutzpatron
der Flüchtlinge und Heimatlosen Europas.
Möge er sich unserer Nöte bei dir annehmen
und der Versöhnung der Völker
und dem Frieden unter den Menschen dienen."

Aus dem Gebet um die Seligssprechung von Bischof Maximilian Kaller (*1880 +1947)
Bischof von Ermland (1930-1947), Päpstlicher Sonderbeauftragter für die Flüchtlinge (1946-1947)

Ermlandfamilie

Erzbischof würdigt Vorgänger Kaller

Józef Górzyński, Erzbischof von Ermland, lobt Vorgänger Maximilian Kaller zum 75. Todestag: „Solch ein unerschütterlicher Glaubenszeuge ist notwendig, auch und gerade in Krisenzeiten.“

Weiterlesen …

Ermlandfamilie

Predigt in Werl wird zu seinem Testament

Vor 75 Jahren - am 29. Juni 1947 - hält Bischof Maximilian Kaller vor Zehntausenden Gläubigen bei der ersten Vertriebenenwallfahrt in Werl seine letzte große Predigt. Nun wird seiner gedacht.

Weiterlesen …

Historischer Verein für Ermland

Gespräch: Kulturlandschaften

Der Historische Verein lädt alle Interessierte am 22.06.2022, 19.15 Uhr, zu einem virtuellen Gespräch mit dem Titel "Was bedeutet die deutsche Kulturlandschaft heute in Polen" ein.

Weiterlesen …

Ermlandfamilie

Gedenken: 75. Todestag von Bischof Kaller

Zum 75. Todestag von Maximilian Kaller, Bischof von Ermland und Bischof der Vertriebenen, gibt es ein Gedenken mit Festhochamt, Festakt, Ermländische Vesper und Statio am Grab in Königstein/Taunus.

Weiterlesen …